Die Abteilung Fußball im TSV Bützow führte am Sonntagnachmittag alle Nachwuchs-Mannschaften in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle zusammen und feierte mit ihnen ein gemeinsames Weihnachtssportfest.  Neben einem Fußballturnier auf zwei Kleinfeldern wurde auch ein Hindernisparcours aufgebaut, wofür an die einzelnen Truppen Punkte verteilt wurden. Damit auch keiner benachteiligt wird, wurden alle Teams gemischt. Plötzlich spielte ein A-Junior mit einem G-Junior zusammen.  Das sollte aber auch so sein, schließlich stand der Spaßfaktor an erster Stelle, nicht der sportliche Erfolg. Gewinner waren in diesem Fall alle Nachwuchskicker.

Wer sich am Ende dann trotzdem nicht über seine Platzierung freute, strahlte spätestens zur „Siegerehrung“, denn da stand plötzlich der Weihnachtsmann auf der Matte und hatte einen roten Sack voller Geschenke mitgebracht. Mit Kalle Kiel hatte er aber anscheinend noch ein Hühnchen zu rupfen. Irgendwas muss ihm im zurückliegenden Jahr nicht gefallen haben, denn der D-Junior musste erst einmal fünf Liegestütze machen, um sein Geschenk zu erhalten. Natürlich  war auch diese Aktion nur zur Belustigung da, in Wahrheit war er ihm gar nicht böse. Alles in allem war  es eine gelungene Veranstaltung  für die große Bützower Fußball-Familie. 

 

Bilder sind hier zu finden!